Abraxas - was heißt das?

Ein uraltes, wahrscheinlich persisches Wort, das bis auf Basilides, einem Pythagoreer aus Alexandria (90 n.Chr.) zurück verfolgt werden kann. Basilides nannte Abraxas den Inbegriff der von ihm angenommenen 365 Geistergestalten (entsprechend den 365 Tagen des Jahres), in denen die Gottheit sich äußert. Abraxas war eine Mysterienbezeichnung des Gottes, der sich in der Kraft der 7 Planeten (entsprechend den 7 Buchstaben des Wortes) vereinigt.
Abraxas ist auch bekannt als:
- gnostisches Geheimwort für die höchste Himmelssphäre
- Zauberwort auf Amuletten
- göttliches Geheimnis
- Zauberformel der Antike
- Zeichen für Sieg und Glück
Die Summe der einzelnen griechischen Zahlenwerte (A=1, B=2, R=100, X=60, S=200)
des Wortes ABRAXAS ergibt 365 und
damit ist es gleichbedeutend mit dem Wort JAHR.